Zum Inhalt springen

17. November 2019: Solare Nutzung von Dachflächen für kommunale Neubauten

Die Nutzung der Sonnenenergie zur Gewinnung von Strom oder Erzeugung von Warmwasser ist heutzutage in aller Munde. Die dafür benötigten Flächen sind eigentlich vorhanden oder werden noch gebaut. Zumindest die neuen Dächer sollen hierfür genutzt werden.

Die rot-rote Gruppe im Rat der Stadt Hameln tritt dafür ein, die Dächer von neuen kommunalen Gebäuden mit Photovoltaikmodulen und / oder Solarkollektoren zur Gewinnung von Warmwasser zu versehen. Gerade bei der Nutzung in Form der Solarkollektoren kann die Heizung des Gebäudes entlastet und somit der CO2-Ausstoß reduziert werden. Darüber hinaus sollen dieses auch die Tochterunternehmen der Stadt Hameln bei ihren Neubauten tun.

Hierbei ist zu prüfen, ob die Stadt Hameln hierzu mittels Kooperationsverträgen mit den Stadtwerken Hameln oder mit anderen Unternehmen die Nutzung der Sonne realisiert werden kann. Der Antrag wird im Rahmen des Stadtentwicklung-Auschuss am 21.11.2019 beraten werden.

Vorherige Meldung: Stelle für das Forstamt gefordert

Alle Meldungen