Zum Inhalt springen
Schoormann 210
Uwe Schoormann, ehemaliger Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtrat Hameln

27. Juli 2013: Gitter auf Wunsch von Frau Wehrmann ab sofort auf beiden Seiten der Weser?

Schlagwörter
Ein persönlicher Kommentar des ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Uwe Schoormann zum Thema "Zaun an der Weserpromenade".

Vielleicht kann sich ja die grüne Ratsfrau beim Wasser- und Schifffahrtsamt erkundigen, ob es dort noch ein günstiger Restposten von der Schleuseneinzäunung vorhanden ist. Das würde auch die Symmetrie der Hamelner Weserufer unterstützen. Leider hat das Wasser- und Schifffahrtsamt dieses Modell wohl nicht im parteigerechtem Grünton vorrätig.

Ihre ablehnende Haltung von früher gegenüber sichtbehindernde Gitterkonstruktionen kann die leicht wandelbare Rechtsfrau mit der neuen Mehrheit erfahrungsgemäß blitzschnell ablegen. Da ihr Geschwätz von früher dem von heute durchaus ähnelt erstaunen Sinneswandel á la Wehrmann nicht.

Keine Sau im Dorf, auf der die Frau nicht schon sitzt.

Vorherige Meldung: Matjesfest in Tündern - und Tjark Bartels mittendrin

Nächste Meldung: Der Sommerlochzaun

Alle Meldungen