Zum Inhalt springen
Übergabe der Spende an den KGV Riepenbach Foto: Johannes Schraps
Übergabe der Spende an den KGV Riepenbach durch Liane Schnenk (links) und Karin Echtermann (2.v. links)

8. September 2021: Abteilung Süd-West unterstützt den Fuchsbau und den Kleingartenverein Riepenbach

Die Abteilung Süd-West der SPD Hameln unterstützt den Fuchsbau Hameln e.V. und den Kleingartenverein Riepenbach mit Sachspenden. Hintergrund der Spende ist die in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie erneut ausgefallene Kartoffelfeuerfeier, die sonst alljährlich am Torbayufer stattfindet.
Übergabe der Spende an den Fuchsbau Foto: Tomke Anne Meier
Sarah Schneider und Daniel Meier (mitte) bei der Übergabe der Spende an Detlef Pandel vom Fuchsbau Hameln e.V.

„Leider mussten wir die Kartoffelfeuerfeier aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr erneut absagen. Das dadurch gesparte Geld möchten wir aber nicht für uns behalten, sondern gemeinnützigen Zwecken in unserem Abteilungsgebiet zukommen lassen“, begründen die Abteilungsvorsitzenden Karin Echtermann und Jan Hühnerberg die Unterstützung der beiden Vereine.

Stadtratskandidat Daniel Meier und Kreistagskandidatin Sarah Schneider haben dem Fuchsbau Hameln e.V. in der Südstadt nach einem vor Ort Besuch im Namen der SPD Hameln Süd-West ein neues Trampolin sowie Holz für dringend notwendige Arbeiten im Sanitärbereich im Wert von 260 Euro gespendet. Der Fuchsbau möchte Kinder ganzheitlich fördern und ihnen die Möglichkeit geben, Natur und ein Gemeinschaftsgefühl zu erleben. „Seit über 10 Jahren leistet das Team um den Vorsitzenden Detlef Pandel hier eine tolle Arbeit und gibt Kindern, die es nicht immer einfach haben, eine Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu entdecken und sich zu entwickeln. Dies zu unterstützen ist uns eine große Freude“, so Sarah Schneider und Daniel Meier.

Auch der Kleingartenverein Riepenbach kann sich über eine Unterstützung durch die SPD in Höhe von 250 Euro freuen. Im Beisein des SPD-Bundestagsabgeordneten Johannes Schraps und des SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Dr. Robert Wycislo haben Stadtratskandidatin Liane Schenk und Karin Echtermann, Kandidatin für den Stadtrat und den Kreistag, den beiden Vorsitzenden Christina Doßmann und Marita Sperr am 4. September zwei WCs und einen Waschtisch für die Sanierung der Damentoilette im Vereinsheim „Grüne Gurke“ übergeben. „Der Kleingartenverein Riepenbach ist eine Institution in Wangelist und wichtig für das soziale Miteinander in diesem Stadtteil und darüber hinaus. Gerne sind wir dem Verein anlässlich seines 70-jährigen Jubiläums bei den notwendigen Sanierungen behilflich“, erklären Karin Echtermann und Liane Schenk am Rande der Übergabe.

Vorherige Meldung: Kein „Weiter so“ im Hamelner Bürgeramt!

Nächste Meldung: SPD Hameln Süd-West unterstützt das Tierheim

Alle Meldungen