Zum Inhalt springen
Der neu gewählte Vorstand Foto: David Bartsch
Der neu gewählte geschäftsführende Ortsvereinsvorstand mit Constantin Grosch (vorne): Christian Kreich, Steffen Knippertz, Karin Echtermann, Niklas Linge, Katja Schütte, Alexander Werner, Cord Petersilie und Jan Hühnerberg (v.l.n.r.).

13. Februar 2022: SPD-Ortsverein Hameln wählt neuen Vorsitzenden

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Hameln haben im Rahmen einer Mitgliederversammlung in der Kleingartenkolonie am See am 12. Februar 2022 Niklas Linge zum neuen Vorsitzenden der Hamelner SPD gewählt. Für den 32-jährigen Lehrer votierten alle der anwesenden Mitglieder.
Der neue Vorsitzende Foto: Jan Hühnerberg
Der neue Ortsvereinsvorsitzende Niklas Linge (rechts) mit der Unterbezirksvorsitzenden Barbara Fahncke und seinem Vorgänger Ingo Reddeck.

„Ich freue mich sehr über dieses großartige Ergebnis und das große Vertrauen, das mir damit entgegengebracht wird. Gemeinsam mit dem Vorstand möchte ich in den nächsten Jahren einiges erreichen. In diesem Jahr ist insbesondere eine erfolgreiche Landtagwahl im Oktober unser Ziel“, so Niklas Linge nach seiner Wahl.

Neben der Wahl eines neuen Vorsitzenden stand für die 34 anwesenden SPD-Mitglieder bei der mit Abstand durchgeführten Mitgliederversammlung auch die Wahl eines neuen geschäftsführenden Vorstands auf der Tagesordnung. Der geschäftsführende Vorstand organisiert das Tagesgeschäft und bereitet die Beschlüsse des Gesamtvorstandes vor. Zunächst wurden Karin Echtermann, Katja Schütte und Alexander Werner zu den drei stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Anschließend wurden die weiteren Positionen im geschäftsführenden Vorstand jeweils mit großer Mehrheit besetzt: Christian Kreich als Finanzverantwortlicher, Can Bolat als stellvertretender Finanzverantwortlicher, Tomke Anne Meier als Schriftführerin, Cord Petersilie als Internetbeauftragter, Jan Hühnerberg als Pressebeauftragter, Steffen Knippertz als Organisationsbeauftragter und Fabian Zörkendörfer als Bildungsbeauftragter.

Die alte und neue stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Karin Echtermann blickt nach der Wahl optimistisch in die Zukunft: „Wir haben hier ein tolles Vorstandsteam, das viele Ideen für die zukünftige Arbeit hat. Besonders schön ist es, dass wir so eine gute Mischung aus jung und alt haben. Über die Hälfte der Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands ist unter 40 Jahre alt.“

Niklas Linge Foto: Jan Hühnerberg
Niklas Linge während seiner Bewerbungsrede

Nötig geworden war die Neuwahl eines Vorsitzenden aufgrund des Rücktritts des langjährigen Ortsvereinsvorsitzenden Ingo Reddeck, der sein Amt Ende 2021 niedergelegt hatte. „Nach 8 Jahren als Vorsitzender war es an der Zeit, die Verantwortung in neue Hände zu geben, um Platz für neue Ideen zu machen. Ich bin sehr dankbar für die schöne und durchaus erfolgreiche Zeit als Vorsitzender. Nach dem guten Ergebnis bei der Kommunalwahl und der erfolgreichen Bildung einer rot-grünen Mehrheitsgruppe im Rat der Stadt Hameln war der richtige Zeitpunkt zum Aufhören gekommen. Der neue Vorstand hat nun genug Zeit, sich auf die Landtagswahl vorzubereiten“, erklärt Ingo Reddeck seinen Rücktritt.

Die alte und neue stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Katja Schütte verabschiedete Ingo Reddeck gemeinsam mit Karin Echtermann und überreichte unter dem Applaus der Hamelner SPD-Mitglieder ein Abschiedsgeschenk. „Ingo Reddeck hat den Ortsverein in den vergangenen Jahren mit viel Herzblut und Engagement geführt. Er hat in dieser Zeit viele neue Ideen eingebracht und einen wichtigen Teil zu den erfolgreichen Wahlen in seiner Amtszeit beigetragen. Es gab mit ihm immer eine gute Zusammenarbeit im Vorstand. Dafür danken wir ihm von ganzem Herzen“, so Katja Schütte bei der Verabschiedung.

Am Ende der Mitgliederversammlung warf die Landtagswahl noch einmal ihre Schatten voraus: Die Mitglieder waren aufgefordert, 30 Delegierte für die Aufstellungskonferenz für die Landtagswahl zu wählen. Im März werden dann insgesamt 60 Delegierte aus Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln den SPD-Landtagskandidaten für den Wahlkreis 37 nominieren. Niklas Linge hofft, dass dort der Hamelner Kandidat Constantin Grosch aufgestellt wird. „Mit Constantin Grosch haben wir einen sehr geeigneten Bewerber für die Landtagskandidatur im Rennen. Der Gesamtvorstand des Ortsvereins Hameln hat seine Kandidatur daher einstimmig begrüßt und unterstützt seine Bewerbung.“

Verabschiedung Ingo Reddeck Foto: Jan Hühnerberg
Ingo Reddeck erhält sein Abschiedsgeschenk von Katja Schütte und Karin Echtermann

Vorherige Meldung: Rot-grüne Ratsmehrheit will Feuerwehren vor erneutem Moratorium bewahren

Nächste Meldung: Einladung zum digitalen Stammtisch - Krieg in der Ukraine

Alle Meldungen