Zum Inhalt springen
Karin Echtermann bei der Übergabe der Lebensmittel Foto: SPD -Ortsverein Hameln

22. September 2020: Kartoffelsuppe statt Kartoffelfeuerfeier

Seit vielen Jahren veranstaltet die SPD die beliebte Kartoffelfeuerfeier unter der Thiewallbrücke. Bei Livemusik, mit Hüpfburg, Bratwurst und Getränken (und natürlich leckeren gebackenen Kartoffeln) war dies stets eine gut besuchte Veranstaltung.

Coronabedingt konnte sie in diesem Jahr nicht stattfinden, aber das Geld war bereits eingeplant. "Nun soll es den Menschen am Rande der Gesellschaft zugute kommen", so Karin Echtermann, die neue Vorsitzende der SPD, Abteilung Süd-West. Gesagt, getan. Nach einem Anruf im Senior Schläger Haus waren die Bedürfnisse der Gäste des Hauses erfragt, und so konnte ein großzügiger Lebensmitteleinkauf getätigt werden. "Gerade am Monatsende ist es für manche Menschen finanziell so knapp, dass nicht einmal genug Essen im Haus ist", weiß Dr. Anja Schmidt, die Vorsitzende des Vereins. Dankbar konnte sie die Spende der SPD im Senior Schläger Haus jetzt entgegennehmen. Die Mitarbeitenden im Haus haben nun erstmal genug Vorräte an haltbaren Lebensmitteln, um Bedürftige damit zu versorgen. "Vielen Dank an die SPD Abteilung Süd-West; das ist eine tolle Aktion, die hoffentlich Nachahmer findet", hofft Dr. Anja Schmidt.

Vorherige Meldung: 50 und 60 Jahre in der SPD

Nächste Meldung: SPD Hameln mit Kontinuität im Vorstand

Alle Meldungen