Zum Inhalt springen
Antragsteller: Christian Kreich

Antrag:

Die SPD Ratsfraktion wird gebeten, sich für eine finanzielle, städtische Förderung von Wohnbebauungen mit einem hohen ökologischen Standard einzusetzen (z.B. Erlass von Erschließungsbeiträge, Reduzierung von Grundstückspreisen für städtischen Boden). Gleichzeitig wird die Fraktion gebeten, im Rahmen der nächsten Mitgliederversammlung zu diesem Sachstand zu berichten.

Begründung:

Dass Naturschutz immer auch Gesundheitsschutz des Menschen ist, dürfte inzwischen allen bekannt sein. Bauen unter einem hohen ökologischen Standard hilft auch beim langfristigen Schutz der Umwelt und der Erhaltung unserer Umgebung für unsere nachfolgenden Generationen. Leider sind diese Standards mit hohen Kosten verbunden, da ein nachhaltiger Wohnungsbau nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische, soziale und kulturelle Aspekte in Einklang bringen muss.

Für Mehrfamilienhäuser hat das BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) Systeme / Siegel zertifiziert und für Einfamilienhäuser gibt es den Effizienzhaus-Standard.

Beschlossen in der Mitgliederversammlung am 24.09.2020