Unsere gewählten Mitglieder 2016

 
 

Der Wahlsonntag ist vorbei und die Ergebnisse der Kommunalwahlen 2016 stehen (so gut wie) fest. Vielen Dank für Eure / Ihre Stimmen!

Auch in den Reihen der Mandatsträger der SPD hat es erwartete und unerwartete Veränderungen gegeben. So sind die Ortsräte verkleinert worden und Erfolg und Misserfolg hängt auch immer von der Beteiligung und der Stimmverteilung ab. Im Wahlbereich 3 wird wohl wegen vertauschter Stimmzettel ein Bezirk (30) neu Wählen müssen.

 

Unsere gewählten Mitglieder in den Kreistag, Stadtrat und den Ortsräten:

Roter-streifen-550x03

Die gewählten Mandatsträger in fetter Schrift kommen aus dem Ortsverein Hameln

Achilles, Kerstin
Beckord, Heike
Binder , Hartmut
Brzesowsky, Klaus
Bursie, Hartwig
Clavey, Claus
Fahncke, Barbara
Fischer, Swen
Grosch, Constantin
Hofer, Torsten
Karin, Echtermann
Kreiensen, Rosemarie
Leunig, Ruth
Mehring, Waltraud
Patzig-Bunzel, Sieglinde
Puls, Heinz-Helmuth
Sattler, Werner

Binder, Wilfried
Brockmann, Volker
Echtermann, Karin
Hönke, Dorothee
Kreich, Christian
Lönnecker, Björn
Meier, Tomke
Meyer, Elke
Meyer-Bergmann, Kurt
Reddeck, Ingo
Sattler, Werner
Schultze, Bettina
Schütte, Katja

Besser, Stefan
Buddensiek, Ines
Claus, Reno
Lönnecker, Björn
Schütte, Katja

Binder, Hartmut
Binder, Wilfried
Brockmann, Volker
Drömer, Bernd

Hensel, Wolfhard
Knippertz, Steffen
Reichelt, Jutta

Mahlau, Thomas

Freihaut, Ulrich

Meyer-Bergmann, Kurt
Petersilie, Cord
Schenk, Liane
Wehrhahn, Bianka

Dorn, Manuela
Franke, Andreas
Heidenblut, Rainhard
Maihöfer, Markus
Schultze, Bettina

Kreye, Eberhard
Meyer, Elke
Pfeufer, Torben
Schwarz, Ulrich

Diercks, Christine
Saß, Christian

 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.