Nachrichten

Auswahl
Foto: SPD Ortsverein Hameln
 

Haushaltsrede des SPD-Fraktionsvorsitzenden und Gruppensprechers Wilfried Binder

Am Mittwoch den 15.03.2017 ist der Haushalt der Stadt Hameln für das Jahr 2017 verabschiedet worden. Es gab viele Punkte im Vorfeld dieser Sitzung für den Haushalt zu besprechen. Wilfried Binder machte in seiner Rede noch einmal die Positionen der rot-rot-grünen Gruppe deutlich und zeigte auf, welchen guten Einfluss die rot-rot-grüne Politik auf den Haushalt 2017 hat. Sowohl die Stadt Hameln als Ganzen als auch die Bürgerinnen und Bürger im Einzelnen müssen handlungsfähig bleiben. mehr...

 
 

Es geht um die Verlässlichkeit des Hauses!

Der ehemalige SPD-Fraktionsvorsitzende Uwe Schoormann stellt sich einige Fragen über den ehemaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden Claudio Griese. Uwe Schoormann arbeitet in seinem Leserbrief an die DWZ heraus, dass es vor allem auf die Verlässlichkeit des Hauses Verwaltung und damit einer klaren und deutlichen Führung nach innen sowie einer Zusammenarbeit nach Außen mit dem Rat ankommt. In diesen Punkten sieht Schoormann die Arbeitspunkte von Claudio Griese. mehr...

 
Foto: SPD Hameln
 

Mit wem will der Oberbürgermeister seinen Haushalt gestalten?

Nach der abgebrochenen Sitzung des Ausschusses für Finanzen war Oberbürgermeister Griese anscheinend der Kragen geplatz. Er sprach von einem angeblichen Chaos auf der Sitzung des Ausschusses und in der Hamelner Politik. Dieses macht Herr Greise an der rot-rot-grünen Gruppe fest. Dieses kann verwundern, wenn man bedenkt, dass die Mehrheiten von genau dieser rot-rot-grünen Gruppe verlässlich organisiert. mehr...

 
Foto: SPD Ortsverein Hameln
 

Bitte kein Tanklager in Unsen!

Der Ortsrat Sünteltal hat sich gegen das Tanklager in Unsen ausgesprochen. Mit dem nun gestellten Antrag der Gruppe von SPD, Grünen und Linke wird dieser Willen aufgegriffen. "Der Antrag sieht vor, das Planungsverfahren um das alte Nato-Tanklager einzustellen und das Bauleitverfahren rechtssicher zu beenden." So die Ortsbürgermeisterin und Ratsfrau Bettina Schultze. Darüber hinaus wird sichergestellt, dass das dortige Landschaftsschutzgebiet erhalten bleibt. mehr...