Nachrichten

Auswahl
Wahlkreuz
 

Nach der Wahl ist die Zukunft

Bereits am Donnerstag den 19. Juni trafen sich die Mitglieder des Gesamtvorstandes der SPD, um über den Wahlkampf und dessen Ergebnisse zu beraten. Themen waren die niedrige Wahlbeteiligung, die Schlüsse aus dem Verlauf des Wahlkampfes und wie sich die SPD Hameln in Zukunft aufstellen wird. mehr...

 
2011 Brockmann
 

Volker Brockmann - in eigener Sache

Nachdem in der SPD-Ratsfraktion heute die turnusmäßigen Neuwahlen des Fraktionsvorstandes anstanden, kann ich mitteilen, dass Wilfried Binder zu meinem Nachfolger gewählt wurde.
Bevor in den Wahlgang eingetreten wurde, gab ich gegenüber der vollzählig versammelten Fraktion die Erklärung ab, nicht mehr für den Fraktionsvorsitz kandidieren zu wollen. mehr...

 
375px Watermann Ulrich 0001 Icv2
 

Dritte Trassenvariante für den Güterverkehr-Watermann fordert Aufklärung

Deutlich überrascht zeigte sich der Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann (SPD) nach Berichterstattung der Deister-Weser-Zeitung vom 04.06.2014 zu dem Informationstermin über den Planfall 33 und der dort vorgestellten dritten Trassenvariante durch den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Enak Ferlemann. mehr...

 
2011 L _nneckerb
 

Nach neuerlichen Übergriffen in Afferde - Erhöhte Aufmerksamkeit und Streetworker für Afferde gefordert

Die am Donnerstag in der DeWeZet geschilderten Vorfälle in Afferde stimmen mich nachdenklich und ich bedauere diese Übergriffe sehr. Die Ruhe in den letzten Monaten bestätigt mich allerdings in der Annahme, dass es sich bei dieser Tat nicht um einen Zusammenhang mit den Berichterstattungen aus dem Jahr 2012 und dem dortigen Übergriff handelt. Allerdings ist Afferde kein Brennpunkt. mehr...

 
2011 Brockmann
 

Desolate Personalpolitik der Mehrheitsgruppe wirkt sich negativ aus!

Wie die DEWEZET am 10.05.2014 berichtete, verlässt Volker Mohr, Fachbereichsleiter 4 Planen und Bauen der Stadt Hameln zum 01.07.14 aus persönlichen Gründen die Rattenfängerstadt.
Wir bedauern es sehr, dass sich dieser überaus kompetente Mann aus der Führungsspitze des Rathauses verabschiedet, haben aber persönliches Verständnis für seinen Entschluss. mehr...