Einladung zum Wahlkampfabschluss: Kartoffelfeuerfeier

Kffplakatpublisher2013a5-300dpi
 
 

Am Samstag, 21.9.13 von 17:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr findet zum 31. Mal die Kartoffelfeuerfeier der SPD am Torbayufer unter der Thiewallbrücke statt.

 

Um 17:30 Uhr beginnt die Feier. Diesmal wird die Stimmung unter der Weserbrücke von der Hamelner Band „GIG“ Grau ist geil angeheizt, Musik nicht aus der Retorte, sondern von in Ehren ergrauten Musikern aus dem Weserbergland.

Dieses Jahr sind wieder Wahlen, daher ist die „Kartoffelfeuerfeier“ eine gute Gelegenheit lokale Politiker zu treffen. neben LÖMO, die mit tJArk diesmal die Kartoffeln verteilen wird, sind weitere Lokalpolitiker z.B. die Ratsfrau Karin Echtermann zu Gesprächen am Vorabend der Wahl anwesend. Da diese Feier der Abschluss eines intensiven Wahlkampfes ist, werden die beiden Kandidaten den Abend unter der Brücke entspannt genießen.

Auch dieses Jahr gibt es die leckeren Kartoffeln, mit Salz und wahlweise Kräuterbutter oder Quark ab 18:30 Uhr wieder kostenlos. Ende der Veranstaltung, soll wieder gegen 22:00 Uhr sein. Wie immer gibt es Getränke und Bratwürste zu fairen Preisen.

PS: Wie in den Vorjahren gibt es für alle Preise am Glücksrad.

 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.