Arbeitsgemeinschaft Selbständige in der SPD Hameln-Pyrmont gegründet

Vorstand Ags _ohne J.jpg
 

Der neue Vorstand der AG für Selbständige (ohne Jens Gatzke)

 

Jenseits von Wahlkämpfen hat sich in Hameln-Pyrmont eine Arbeitsgemeinschaft
Selbständige in der SPD – kurz AGS gegründet.

 

Die AGS versteht sich als Interessenvertretung von über 100 Selbständigen, Freiberuflern, Landwirten und Angestellte in leitenden Funktionen die in der SPD Hameln-Pyrmont aktiv sind. „Grund genug eine eigene Arbeitsgemeinschaft für Selbständige (AGS) in der Kreis-SPD zu gründen“, so die SPD-Unterbezirksvorsitzende Gabriele Lösekrug-Möller MdB.


Sie war ebenso bei der Gründungsveranstaltung dabei, wie auch die Landtagsabgeordneten Ulrich Watermann und Heiner Bartling. Sie gehörten zu den ersten Gratulanten des neugewählten Vorstandes.


Unter der Leitung des AGS-Bezirksvorsitzenden Dr. Stephan Schlote aus dem Landkreis Schaumburg wurden die Vorstandswahlen durchgeführt.

Martina Hilger
 

Martina Hilger

Zur Vorsitzenden wurde einstimmig Martina Hilger (42 Jahre) gewählt. Die Floristmeisterin aus Bad Münder-Bakede war eine der Gründungsinitiatoren der Arbeitsgemeinschaft. „Ich bedanke mich für das einmütige Votum“, so eine sichtliche erfreute Vorsitzende. „Als AGS möchten wir der zentrale Ansprechpartner für Wirtschaft und Mittelstand in der SPD sein und werden entscheidend dazu beitragen, die ökonomische Kompetenz der SPD zu stärken“, so Hilger weiter.


Das Vorstandsteam wird ergänzt durch Jens Gatzke (Hameln),Joachim Glowalla (Hameln), Manfred Götz (Hameln), Alexander Lechner (Bad Pyrmont) und Martina Schaper (Hessisch Oldendorf), die als gleichberechtigte Vorstandssprecher fungieren.


Ein reichhaltiges Arbeitsprogramm haben sich Mitglieder auf die Fahnengeschrieben. Neben den anstehenden Wahlkampfaktivitäten sollen als nächstes Arbeitskreise zu Schwerpunktthemen gebildet werden. Ebenso möchte sich die AGS für eine stärkere Nachhaltigkeit der politischen Entscheidungen einsetzen.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.